Über uns

Wir sind eine gemeinschaftliche Gruppe aus max. 14 Kindern, drei Betreuerinnen und den Eltern. In unserer selbstverwalteten Kindergruppe wird den Kindern zwischen zwei und sechs Jahren eine individuelle Betreuung in liebevoller und familiärer Umgebung geboten.

Elternengagement

Die Kindergruppe lebt durch das Engagement der Eltern.
Dazu Zählt:

  • Kochdienst: Das Essen wird im täglichen Wechsel von den Eltern vorbereitet (ca. 2x pro Monat).

  • Elterndienst: für den Fall, dass eine Betreuungsperson ausfällt, übernimmt ein Elternteil den Dienst (Bereitschaftsdienst ca. 2x pro Monat).

  • Gestalten und Instandhalten der Räumlichkeiten

  • Teilnahme an Elternabenden (1x pro Monat)

  • Auflagen und Richtlinien der Behörden (MA 10 und MA 11) erfüllen: u.a. Hygiene-, Brandschutzvorschriften

  • Ämter und Aufgaben übernehmen

UNSER TEAM

AGI

ist Kindergruppenbetreuerin, Imago Facilitatorin und macht derzeit eine Ausbildung zur Family Counsellerin nach Jesper Juul. Sie bringt einen großen Schatz an Erfahrung und Kreativität in die Kindergruppe mit. Die Bewegung in der freien Natur ist ihr sehr wichtig. An unseren Waldtagen scheut sie kein Wetter. Ihre Begeisterung überträgt sich auf unsere Kinder, die mit großer Freude die Wander- und Klettertouren mitmachen. Aufgrund ihrer therapeutischen Ausbildungen und ihrer wertschätzenden und authentischen Art vermittelt sie den Kindern die Fähigkeit, mit Konflikten gewaltfrei umzugehen. Agi ist selbst Mutter einer Tochter und eines Sohnes. Ihr kinderliebender Hund Panda begleitet uns an den Waldtagen und ist eine große Bereicherung für alle.

INDRA

ist Kindergartenpädagogin und kennt durch ihre beiden Töchter die Welt der elternverwalteten Kindergruppen auch sehr gut aus der Elternperspektive. Feinfühlig und sensibel nimmt sie die Kinder als eigenständige Persönlichkeiten wahr und geht individuell auf ihre Bedürfnisse ein. Mit Wärme und Herzlichkeit schafft sie einen gemütlichen Rahmen, in dem sich die Kinder geborgen und wohl fühlen. So können sie aus sich heraus tätig werden und die Welt in ihrem eigenen Tempo entdecken. Mit ihrer Freude an Musik und Geschichten, Forschen und Entdecken, Kunst und Natur steckt sie die Kinder immer wieder an. Besonders gern mag sie den Waldtag und Ausflüge in Theater oder Museen. Dort trifft man sie auch öfters in ihrer Freizeit.

Irene

 ist Sozialpädagogin und Kunsttherapeutin mit langjähriger Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit geistiger Behinderung, sowie Kindern im Nachmittagsbereich und im Kreativtraining, darüberhinaus Kindergruppenbetreuerin mit Montessorischwerpunkt.

IREM

ist unsere diesjährige Freiwillige im Rahmen des Programms ESKDas Europäische Solidaritätskorps (ESK) ist ein Programm der Europäischen Union. Es fördert grenzüberschreitende Aktivitäten, die der Gemeinschaft zugute kommen. Mit der Förderung von freiwilligem Engagement und praktizierter Europäischer Bürgerschaft junger Menschen setzt das ESK ein deutliches Zeichen für ein solidarisches und soziales Europa! Der Verein Grenzenlos/Melange organisiert weltweiten Freiwilligenaustausch über den ESK. Jedes Jahr beziehen wir über diese Organisation unsere Freiwilligen, die täglich von ca. 9-15 Uhr das Team verstärken und ihre Qualifikationen einbringen.